Bildergalerie

Über Café & Kosmos

Café und Kosmos Logo

Die Region in und um München gehört zu den bedeutendsten Wissenschaftsstandorten in Deutschland. Allein auf dem Gebiet der Astrophysik und Kosmologie gibt es im Münchener Raum fünf große Forschungsinstitute sowie viele weitere Forschergruppen. Sie alle erforschen verschiedene Themen und Fragestellungen des Universums.

Für viele Menschen ist Forschung „weit weg“ und spielt sich hinter verschlossenen Labortüren ab. Zwar gibt es Wissenschaftsmagazine in Print und TV, die meisten Tageszeitungen haben eine Wissensschaftsseite, doch findet der Kontakt zur Forschung hier nur indirekt statt. Viele wissenschaftliche Einrichtungen veranstalten Tage der Offenen Tür, die gut besucht sind, aber höchstens einmal im Jahr stattfinden. Öffentliche Vorträge zu wissenschaftlichen Themen erfreuen sich großen Zulaufs, allerdings folgen sie meist dem Schema des Frontalunterrichts: Der Wissenschaftler trägt vor, das Publikum hört zu. Ein unmittelbarer Austausch zwischen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit findet also nur eingeschränkt statt.

Mit der Idee von „Café & Kosmos“ wollen wir Forscher und Nicht-Wissenschaftler zusammenbringen, und zwar dort, wo sich das tägliche Leben abspielt: Mitten in der Stadt München. Café & Kosmos" hatte lange Zeit in der Schwabinger Kneipe "Vereinsheim" eine ausgezeichnete Heimat, die auch die freie Universität Schwabing beherbergt. Dank des großen Interesse ist die Besucherzahl in den vergangenen Jahren stetig angestiegen, so dass Café & Kosmos inzwischen eine neue Bleibe gesucht und gefunden hat, die auch Platz für die vielen neuen Freundinnen und Freunde von Café & Kosmos bietet: das Muffatwerk. Das Muffatcafé und das Ampere bilden einen wunderbaren neuen Rahmen, um mit Wissenschaftlern über faszinierende Forschungsthemen zu sprechen.

Café & Kosmos ist eine gemeinsame Initiative der Europäischen Südsternwarte (ESO), des Exzellenzclusters Universe und der Max-Planck-Institute für Physik, Astrophysik und extraterrestrische Physik.